Deutsche Bundesbank bei Anmietung im FBC beraten

Das Regionalbüro Frankfurt hat die Deutsche Bundesbank erfolgreich bei der Auswahl ihres Übergangsquartiers und der Anmietung einer ca. 47.500 Quadratmeter großen Bürofläche im Frankfurter Büro Center (FBC) im Bankenviertel beraten. Rund 2.000 Mitarbeiter der Zentralbank werden ab dem 4. Quartal 2019 dorthin umziehen. Die bis dato genutzten Flächen am Standort Ginnheim sollen nach Sanierung und Erweiterung künftig genügend Platz für bis zu 5000 Mitarbeiter bieten.

Die Tenant Representation Leistung von Dr. Lübke & Kelber für die Deutsche Bundesbank umfasste eine Evaluierung der bereits in die nähere Auswahl aufgenommenen Flächenoptionen sowie die umfassende Beratung und Verhandlungsmoderation mit den Eigentümern. Zum Zuge kam das Mietvertragsangebot der Berliner Intown Gruppe für das 142 Meter hohe FBC mit 40 Etagen und seiner zentralen Lage an der Mainzer Landstraße in unmittelbarer Nähe zur Bundesbank-Hauptverwaltung in Hessen sowie den benachbarten Hochhäusern Trianon und Skyper, wo bereits mehr als 1.000 Beschäftigte arbeiten.

Dr. Lübke & Kelber wird die Deutsche Bundesbank auch im Hinblick weiterer Flächenbedarfe beraten.

Weitere Referenzen

Weitersagen: E-Mail Facebook Twitter LinkedIn Xing
Neuere
Ältere
Zurück

Kategorien

Themen

Zeitraum

Nichts gefunden?

Anfrage PR

Nachricht

Keine Daten ausgewählt