Quartiersentwicklung in Mössingen auf ehemaligem Merz-Areal

Ausgangssituation

Die Stadt Mössingen (Lkr. Tübingen) hat aufgrund ihrer traditionsreichen Industriegeschichte innerstädtische Gewerbeareale, die im Rahmen des geplanten Stadtumbaus mit einer neuen Nutzung revitalisiert werden sollen. Auf dem 1,8 ha großen, innerstädtischen Merz-Areal, der Gewerbebrache der ehemaligen Textilfirma Merz im Carree zwischen Bahnhofstraße, Berggasse, Zollernstraße und Otto-Merz-Straße, sollte eine dreigliedrige Nutzung aus Wohnen, Handel und öffentlichen Einrichtungen mit Unterstützung der LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH realisiert werden. Das Regionalbüro Stuttgart der Dr. Lübke & Kelber GmbH wurde mit der  Vermarktung der Gesamtmaßnahme exklusiv beauftragt.

DrLuebkeKelber - Quartiersentwicklung Mössingen

Umsetzung: Mössingens „Neue Mitte“

Für die Gestaltung des neuen innerstädtischen Areals integrierte Dr. Lübke & Kelber die Fellbacher kab-Architekten-GmbH in den Planungsprozess, welche bereits eine städtebauliche Vorstudie entworfen hatte. Der Gemeinderat der Stadt Mössingen stimmte im Rahmen der städtebaulichen Entwicklung zu, dass das Carree entlang der Grashoppers- und Bahnhofstraße mit einem Nutzungsmix aus Handel, Büro, Wohnen, Praxis und öffentlichen Einrichtungen neu bebaut werden kann und hat den Bebauungsplan für die Projektierung entsprechend angepasst. Auch hat sich die Gemeinde die Grundstücke nördlich der Grashoppersstraße mit rund 7.000 m² für die eigene Nutzung gesichert. Oberbürgermeister Michael Bulander stellte somit die Weichen für die Revitalisierung der Innenstadt.

DrLuebkeKelber - Quartiersentwicklung Mössingen

DrLuebkeKelber - Quartiersentwicklung Mössingen

Ergebnis

Im Auftrag der LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH vermittelte die Dr. Lübke & Kelber GmbH insgesamt 23 Baugrundstücke mit einer Grundstücksfläche von 11.036 m² an Projektentwickler und Endinvestoren, darunter 2 Baufelder mit 4.824 m² an die Kreisbaugesellschaft Tübingen mbH für den Bau von Mehrfamilienhäusern und Eigentumswohnungen entlang der Otto-Merz-Straße. Auf dem ehemaligen Firmenareal zwischen Bahnhofstraße und Grasshoppersstraße entstand ein Marktplatz sowie Einkaufs- und Parkmöglichkeiten. Die Bahnhofstraße wurde verkehrsberuhigt. Südlich der Grasshoppersstraße wurde eine lockere Bebauung mit Einfamilienhäusern und Doppelhaushälften realisiert.

 

 

Themen:
Weitersagen: E-Mail Facebook Twitter LinkedIn Xing
Neuere
Ältere
Zurück

Kategorien

Themen

Zeitraum

Nichts gefunden?

Anfrage PR

Nachricht

Keine Daten ausgewählt