Analyse- und Beratungsmandat der DWS

Ausgangssituation (I. Quartal 2017)

Das Asset- und Beteiligungsmanagement der Dr. Lübke & Kelber GmbH erhält ein Beratungsmandat im Rahmen der Neugestaltung des Asset (AM) – und Property Managements (PM) zur Unterstützung der Fondsverwaltung einer deutschen Bank (Fondsvolumen rd. 441 Mio. Euro). Ziel ist die Erhöhung der Transparenz und die Kontrolle aller Prozesse der neuen Dienstleister. Die Überwachung und Kontrolle der Performance und Darstellung der Ergebnisse in regelmäßigen schriftliche Analyseberichten mit Soll/Ist-Vergleichen Laufzeit soll mindestens 2 Jahre während des gesamten „Übernahmeprozesses“ erfolgen.

Wesentliche Arbeitsschritte in der Vorbereitungsphase (ab 2. Quartal 2017)

  • Verhandlung und Abschluss des Vertrags für das Beratungsmandat
  • Analyse der Geschäftsbesorgungsverträge des AM und PM auf mögliche Überschneidungen der Leistungen
  • Auswahl und Anpassung der Software zur Unterstützung des Beratungsmandats
  • Abstimmung und Aufbau des regelmäßigen Reportings mit den wesentlichen KPI und eines schriftlichen Berichts für das Fondsmanagement
    Klärung der „Altlasten“ aus der Vertragslaufzeit der gekündigten AM und PM Unternehme

Start des Beratungsmandats (3. Quartal 2017)

Im Vordergrund stand die Analyse der Ausgangssituation wie die Übernahme von Daten und Unterlagen und der Aufbau des Reportings des AM.
Dazu gehörten Prüfung auf Umsetzung der diversen Vorschläge und die Maßnahmen in den Folgemonaten mit Fokus auf Fonds 4 und 5 mit strukturschwachen Standorten

Zwischenergebnisse (4. Quartal 2018)

Nach Abschluss der vollständigen Übernahme wurde der Fokus auf die jeweilige Fonds-Performance ausgewählter kritischer Standorte und auf einzelner Liegenschaften gelegt. Es erfolgten Empfehlungen zu Modernisierungsmaßnahmen in Wohnungen, Maßnahmen zur Senkung der Bewirtschaftungskosten – damit zur Senkung der Bruttomiete – und Maßnahmen zur Verbesserung des Wohnumfelds.

Im folgenden eine Auswahl an KPI, mit denen die Verbesserung der Performance der Fonds ersichtlich ist:

Reduzierung der Mietrückstände
Mietrückstand in % Senkung %
Sep 17 Sep 18 in 12 Mon.
Fonds 1 11,0 6,9 4,1
Fonds 2 13,4 7,6 5,8
Fonds 3 15,2 8,8 6,4
Fonds 4 13,7 9,5 4,2
Fonds 5 18,0 11,6 6,4
Reduzierung des Leerstands
Leerstand in % Senkung %
Sep 17 Sep 18 in 12 Mon.
Fonds 1 4,2 2,9 1,3
Fonds 2 4,4 3,0 1,4
Fonds 3 4,9 2,9 2,0
Fonds 4 5,9 5,2 0,7
Fonds 5 7,4 5,9 1,5
Erhöhung der Soll Nettokaltmiete
Soll NKM EURO Anstieg %
486.180 495.675 1,95
Fonds 1 772.948 792.425 2,52
Fonds 2 385.459 395.711 2,66
Fonds 3 156.220 160.901 3,00
Fonds 4 499.015 504.256 1,05
Fonds 5 486.180 495.675 1,95
Weitersagen: E-Mail Facebook Twitter LinkedIn Xing
Neuere
Ältere
Zurück

Kategorien

Themen

Zeitraum

Nichts gefunden?

Anfrage PR

Hinweis zu Cookies
Wir möchten Ihnen einen guten Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies und zum Datenschutz auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf Mehr Informationen.