Aufbau und Management eines Wohnungsportfolios im Rahmen eines Joint Venture

Ausgangssituation (Ende 2016)

Gründung eines Joint Venture für den Aufbau eines Wohnimmobilien-Portfolios mit einem Investitionsvolumen von 250 Millionen Euro unter Beteiligung von Dr. Lübke & Kelber, der GGH und der Deutsche Wohnen AG. Ziel ist es, die Immobilien nach entsprechender Wertentwicklung wieder am Markt zu platzieren. Dabei übernimmt Dr. Lübke & Kelber das Asset Management und teilweise den Ankauf der Objekte.

Wesentliche Arbeitsschritte in der Vorbereitungsphase (ab 2. Quartal 2017)

  • Verhandlungen und Abschluss aller notwendigen Verträge (Beteiligungsgesellschaft, AM, PM)
  • Auswahl einer unterstützenden Software
  • Abstimmung Reporting zwischen Gesellschafter und Asset Management
  • Abstimmung Ankaufsprofil und Due Diligence-Prozess

Start des Joint Venture und erster Ankauf (ab 4. Quartal 2017)

  • erste Investition mit einer Wohnanlage in Dresden-Mickten für 14,7 Mio. Euro
  • Ankauf weiterer Objekte in anderen Großstädten Deutschlands und im Umland Berlins

Aktueller Stand (3. Quartal 2019)

Zielerreichung: Gewinnmitnahmen am Beispiel des Verkaufs von Einfamilienhäusern in Bernau

 

Objekt Ankaufspreis Verkaufspreis Überschuss n. NK Verkaufsrendite
DHH mit 113 m² Wfl.,
Grundstück mit 276 m²
226.000 Euro 355.000 Euro 81.000  Euro 32%
DHH mit 113 m² Wfl.,
Grundstück mit 204 m²
225.000 Euro 340.000 Euro 71.000  Euro 28%

 

Zielerreichung: Miet- und Wertentwicklung am Beispiel von zwei Wohnanlagen

 

Objekt BNL – Wechsel Ankaufspreis € Miete bei Übernahme Miete aktuell Aktueller Verkehrswert € Steigerung €
Dresden, WA 01.10.2017 14,7 Mio. 6,52 €/m² 6,92  €/m² 19,5 Mio. 4,80  Mio.
Rostock, WA 01.11.2018 7,9 Mio 5,61 €/m² 5,82  €/m² 9,5 Mio. 1,60  Mio.

Alpha Asset Invest

Weitersagen: E-Mail Facebook Twitter LinkedIn Xing
Neuere
Ältere
Zurück

Kategorien

Themen

Zeitraum

Nichts gefunden?

Anfrage PR