Osnabrück: Investitionsstandort mit hohem Renditepotenzial

Osnabrück - Podiumsdiskussion auf der Investorenkonferenz: (von links) Marco Graf, Boris Groth, Wolfgang Griesert, Olaf Petersen, Thomas Voßkamp und Moderator Tom Hegermann. Foto: hin

© Wilfried Hinrichs, Neue Osnabrücker Zeitung

In Osnabrück lädt einmal im Jahr die Wirtschaftsförderung Entscheider aus der Immobilienbranche ein, um die Potenziale der Friedensstadt aufzuzeigen. Es lohnt sich, in die Stadt zu investieren, denn die Rahmendaten sprechen für sich, beispielsweise der Anstieg der Einwohnerzahl, neuer Arbeitsplätze und der Anzahl der Studenten. Auf der Podiumsdiskussion war auch Boris Groth, Head of Transaction Frankfurt der Dr. Lübke & Kelber GmbH. Er betonte gute Chancen und Renditen für die Investoren. Die Neue Osnabrücker Zeitung berichtete ausführlich darüber.

Dr. Lübke & Kelber beleuchtet im jährlich erscheinenden Risiko-Rendite-Ranking Norddeutschland, wie sich der Wohnungsmarkt von 18 norddeutschen Städten im Vergleich (Bevölkerung, Haushalte, Sozioökonomie, Wohnungsmarkt, Miet- und Kaufpreise sowie Nachfrage) entwickelt hat und zeigt deren Positionierung auf. Osnabrück belegte dabei Rang 7 mit einem sehr guten Risikoscore von 0,77.

Dr. Lübke & Kelber Research
Weitersagen: E-Mail Facebook Twitter LinkedIn Xing
Neuere
Ältere
Zurück

Kategorien

Themen

Zeitraum

Nichts gefunden?

Anfrage PR

Hinweis zu Cookies
Wir möchten Ihnen einen guten Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies und zum Datenschutz auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf Mehr Informationen.