Wohnbaugrundstück in Berlin-Treptow wechselt Besitzer

Dr. Lübke & Kelber - Residential Transaction - Wohnbaugrundstück Berlin-Treptow

Das Regionalbüro Berlin der Dr. Lübke & Kelber GmbH hat ein Baugrundstück mit rund 2.850 Quadratmetern Fläche in Berlin-Treptow vermittelt. Der Käufer, ein lokaler Investor, plant auf dem Eckgrundstück an der Bergaustraße 60 circa siebzig Appartements mit einer Fläche von rund 3.400 Quadratmeter.

„Die Lage ist für eine Wohnprojektentwicklung mit Ein-Zimmer-Appartments prädestiniert. Der Ortsteil Plänterwald grenzt unmittelbar an die beliebten Bezirke Friedrichshain-Kreuzberg und Neukölln. Zudem gibt es mit dem EBA51 bereits ein Studentenwohnheim direkt gegenüber, welches gerade um zwei Neubauten erweitert wird, und die Mikrolage wird gut von Studenten angenommen“, sagt Alexander Hubbard-Ford, Head of Asset Management bei Dr. Lübke & Kelber.

Im direkten Umfeld befinden sich eine Netto-Supermarkt-Filiale und eine Bushaltestelle. In etwa einem Kilometer Entfernung liegt die Baumschulenstraße mit ihrem guten Nahversorgungsangebot sowie die zwei S-Bahn-Haltestellen Plänterwald und Baumschulenweg. Der Berliner Hauptbahnhof und der Flughafen Berlin-Schönefeld sind mit dem Auto in circa 20 Minuten zu erreichen

Berlin wächst unaufhörlich – Bedarf an Mikroapartments steigt Wohnbaugrundstück Berlin-Treptow

Berlin hat zwischen 2011 und 2015 einen Bevölkerungszuwachs von 5,4 Prozent auf 3,61 Millionen Einwohner erfahren. Gleichzeitig ist die Anzahl der Studenten um 14,3 Prozent auf 175.551 gewachsen. Das BBSR prognostiziert bis 2030 einen jährlichen Neubaubedarf von rund 13.800 Wohnungen. In den Jahren 2013 und 2014 wurden im Schnitt jedoch nur rund 7.700 Wohnungen fertig gestellt. Von den 7.889 erteilten Baugenehmigungen für Kleinwohnungen (1-2 Räume) entfielen die meisten auf die Bezirke Mitte, Friedrichshain/Kreuzberg und Treptow/Köpenick.

Berlin-Treptow derzeit voll im Trend – Mieten im Plänterwald steigen um 5,3% innerhalb eines Jahres

Der Bezirk Treptow-Köpenick erwartet bis 2030 nach Pankow die zweitstärkste Zunahme der Einwohnerzahl (+9,4 bis 9,8 Prozent). Neben Kreuzberg und Neukölln hat sich Schöneweide bei Studenten als neue attraktive „Kiezlage“ entwickelt. Im angrenzenden Plänterwald sind die Mieten für Bestandsimmobilien seit dem dritten Quartal um 5,3 Prozent auf durchschnittlich 8,00 € pro Quadratmeter gestiegen. Im Neubau werden aktuell im Schnitt 10,44 € pro Quadratmeter aufgerufen. In Studentenapartments liegt die Warmmiete je nach Ausstattung bei 17,20 € bis 26 € je Quadratmeter.

Quelle Marktmieten: Immobilienscout24, Dr. Lübke & Kelber Research

Referenzen Dr. Lübke & Kelber
Weitersagen: E-Mail Facebook Twitter LinkedIn Xing
Neuere
Ältere
Zurück

Kategorien

Themen

Zeitraum

Nichts gefunden?

Anfrage PR